Vermittlung von Pflegekräften aus Polen


Polnische Pflegekräfte– Ihre professionelle Unterstützung im Alltag

Senioren Urlab

Heutzutage beschäftigen sehr viele deutsche Familien deutschsprechende Pflegekräfte aus Polen. Diese Tatsache lässt sich einfach erklären. Polnische Betreuerinnen arbeiten in Deutschland sehr gerne, weil sie in der BRD deutlich mehr als in ihrem Heimatland verdienen. Und die Kosten für eine Betreuerin aus Polen sind für deutsche Verhältnisse immer noch relativ günstig.

Pflegekräfte aus Polen unterstützen bei der Grundpflege

Zu den wichtigsten Aufgaben eigentlich jeder Betreuerin aus Polen gehört die Hilfe bei der täglichen Grundpflege des zu pflegenden Seniors/der zu pflegenden Seniorin. An dieser Stelle muss man betonen, dass sich die Grundpflege bei Hilfsbedürftigen ganz unterschiedlich gestalten kann. Viele Personen benötigen nur eine kleine Unterstützung z.b. bei der Ganzkörperwaschung. Allerdings gibt es auch pflegebedürftige Personen (mit einem Pflegegrad), die Unterstützung bei der Zahnpflege, beim An- und Auskleiden, Frisieren sowie die bei der täglichen Grundpflege benötigen. Neben der Grundpflege haben polnische Pflegekräfte auch andere Pflichten.

Weitere Leistungen

Im Regelfall bereitet eine Pflegekräfte auch Mahlzeiten für die zu betreuenden Personen zu. Polnische Pflegekräfte essen mit ihren Angehörigen, bei Bedarf helfen sie auch bei der Nahrungsaufnahme. Eine Betreuerin bzw. Haushaltshilfe aus Polen nicht nur kocht, sondern auch putzt, wäscht und bügelt. In der meisten Fällen räumen die Pflegekräfte auch das Pflegezimmer auf. Darüber hinaus begleiten sie Pflegebedürftige bei Arztbesuchen.

Um eine individuelle Betreuungsperson zu finden, können Sie die folgenden Schritte befolgen:

  1. Definieren Sie Ihre Bedürfnisse: Überlegen Sie, welche Art von Unterstützung Sie benötigen. Benötigen Sie jemanden für die häusliche Pflege, die Betreuung eines Familienmitglieds oder jemanden, der bei alltäglichen Aufgaben hilft?
  1. Recherchieren Sie: Suchen Sie in Ihrer Umgebung nach Organisationen, die Betreuungspersonen vermitteln. Es gibt oft lokale Agenturen, die qualifizierte Betreuungspersonen vermitteln können. Außerdem gibt es Online-Plattformen, auf denen Sie nach Betreuungspersonen suchen können.
  1. Stellen Sie Anforderungen auf: Legen Sie fest, welche Qualifikationen und Eigenschaften die Betreuungsperson haben sollte. Überlegen Sie, ob Sie jemanden mit Erfahrung in der Pflege oder spezifische Sprachkenntnisse bevorzugen.
  1. Führen Sie Vorstellungsgespräche: Sobald Sie potenzielle Kandidaten gefunden haben, sollten Sie Interviews durchführen, um die Personen besser kennenzulernen. Fragen Sie nach ihrer Erfahrung, ihren Qualifikationen und Referenzen.
  1. Überprüfen Sie Referenzen: Nehmen Sie sich die Zeit, die Referenzen der Bewerber zu überprüfen. Sprechen Sie mit früheren Arbeitgebern oder Kunden, um mehr über ihre Erfahrungen mit der Betreuungsperson zu erfahren.
  1. Probearbeit: Erwägen Sie, die Betreuungsperson für eine Probearbeit einzustellen, um sicherzustellen, dass sie gut zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt.
  1. Vertragsabschluss: Sobald Sie sich für eine Betreuungsperson entschieden haben, stellen Sie sicher, dass Sie einen schriftlichen Vertrag abschließen, der die Arbeitsbedingungen, Bezahlung und alle anderen relevanten Vereinbarungen enthält.

Denken Sie daran, dass es Zeit und Geduld erfordern kann, die richtige Betreuungsperson zu finden. Seien Sie bereit, mehrere Kandidaten zu interviewen und potenzielle Bewerber sorgfältig zu prüfen, um sicherzustellen, dass Sie jemanden finden, der Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht.